Unsere Service-Angebote
Dienste und Impressum

 

Willkommen bei Rumänien-Info - Ihrem Reiseführer für Rumänien
 

 

 

Land der Weine - Seite 10

 

 

Der Wein und die rumänische Gastronomie - Seite 10

Die Rumänen kennen auch geistliche Redensarten über die Verbindung von Wein und Gerichten. “Essen heißt Stolz , Trinken heißt Grund ” oder “Das Essen ist die Braut, und der Wein ist der Bräutigam ” oder “Ein gutes Essen braucht einen entsprechenden Wein” , beschreiben mit feiner Ironie, Humor und weiser Selbstbeherrschung ein Gebiet, wo der Geschmack und das Raffinement nie ihr köstliches Werk vervollkommnen.

Die rumänischen Weine und kulinarischen Gerichte scheinen sich bei jedem Essen aneinander zu reihen, um sich gegenseitig zur Geltung bringen. Sie ähneln sich und harmonieren sehr gut. Eigentlich sind alle beide das Ergebnis von demselben Land, derselben Sonne, denselben Leuten…

Die rumänische Gastronomie stellt einerseits das berühmte Füllhorn dar, das aus der Fülle der Erde und Gewässer, aus Tieren und Jagd schöpft, und andererseits ist sie das Wahrzeichen eines christlichen Land, dessen Volksmehrheit orthodoxer Religion ist.

Wenn der Wein sich nicht den religiösen Einschränkungen unterwirft, obwohl er für bestimmte Rituale benutzt wird, sind die Gerichte vom Kalender, mit längeren oder kürzeren Fastenzeiten, beeinflußt. Tatsächlich gilt dies heutzutage mehr theoretisch, und insbesondere noch auf dem Dorf. Die traditionellen Gerichte, die mit bestimmten Festen, wie Weihnachten, Silvester, Ostern verbunden sind, gehören zum rumänischen “köstlichen Vermögen”. Es sind dies die Würste und Sülze, die Blutwürste und Leberwürste, die Krautwickel und der Rauchspeck, die Nuss- und Osterkuchen, die roten Eier und der Lammbraten. Es gibt keinen rumänischern Wein – rot oder weiß, trocken oder halbtrocken, jung oder alt -, der sein passendes Gegenstück in diesem nationalen Menü nicht findet .

Der Tourist kann in jedem Gebiet, unabhängig von den während der Feste und Bräuche gereichten Sondergerichten, die Hausmannskost der Rumänen kennenlernen. Es gibt ein paar sinnbildliche Speisen, die tatsächlich nicht so bald vergessen werden: die Krautwickel, Fleischknödel, Brathähnchen im Kessel, saure Suppe mit Geflügelklein, saure Suppe aus Rindbauch, Ragout, tochitura, gebratener Fisch mit gespeistem Salzwasser und Fladen, Käseknödel und Blätterteigkuchen “Poale în Brâu”.

Die Wonnen dieser Kombinationen können Sie in den Restaurants mit traditionellen Speisen genießen, die man überall im Land findet. Die Meister der heutigen Kochkunst traten in die Fußstapfen der alten Mentoren, indem sie die Bräuche und den althergebrachten Geschmack behalten, aber auch neue Speisen erfinden und schaffen… Letztendlich ist es eine einfache Philosophie. Der passende Wein zu den passenden Speisen zu finden ist selbstverständlich. Zum Beispiel passt immer zum Wild (Wildschwein, Hirsch, Rehbock) ein reifer und großzügiger trockener Rotwein, wie Feteasca Negra oder Cabernet Sauvignon; zum Fisch passt ein trockener Weißwein, wie Aligote de Niculitel; zum Nachtisch passt ein süßer, duftender Wein, wie Grasa de Cotnari, Busuioaca de Bohotin oder Tamâioasa româneasca.

Neben den besonderen Eigenschaften eines Weines sind auch die allgemeinen Umstände sehr wichtig: die Einzigartigkeit des Ortes, die Überraschung des Augenblicks, die riesige Freude, die vergänglichen Meisterwerke zu entdecken - sie stellen die Wärme, die Kunst und den Geschmack eines Volks dar. Und die Restaurants mit traditionellen Gerichten schenken sie Ihnen im Überfluß.


Äußerungen rumänischer Persönlichkeiten zu Wein und Weinberg:


“Ein bißchen Wein schärft den Verstand. Mehr Wein nutzt ihn ab ” (Mihai Eminescu)


“Die gute Musik und der gute Wein sind der offenste und aufrichtigste Ausdruck der Gefühle. Sie spiegeln ehrlicherweise die psychischen Eigenschaften des Menschen wider ” (George Enescu)


“ Wegen der Weinberge hat Rumänien riesige Entwicklungsmöglichkeiten neben Frankreich, Italien und Spanien, wenn wir berücksichtigen, dass nicht die südliche, nach Mittelmeer ausgerichtete Grenze, sondern die nordische Grenze die feinsten Produkte hervorbringt: Champagner, Rhin, Tokayer und Cotnari ”(Simion Mehedinti)

“ Ein Glas Wein trinkt man, wenn man traurig oder froh ist, oder wenn man gewonnen hat ”(Constantin Brâncusi)

“ Fast mein ganzes Laben habe ich nur moldawische Weine getrunken und mit moldawischer Schreibfeder geschrieben, weil all diese mich einzigartig und irgendwie unsterblich machen, wie die Geschichte Moldaus. ”(Mihail Sadoveanu)

“ Aus einem guten Wein wird ein bißchen, mit viel Weisheit getrunken, indem man als Anbetungszeichen, mit dem Kopf mal nach dem Himmel, mal nach dem Erdboden steht. (V.D. Cotea)

Festivals und Wettbewerbe

Typisch für Dionysos waren die unendlichen Festzüge, im Tanzrhythmus, mit Pauken und Trompeten, in Begleitung von Bacchus Verehrerinnen und Gutgelaunten, mit Amphoren und keramischen Gefäßen voll mit Wein. Die Verehrer des ewig jungen und lustigen Gottes nippen den Wein aus Pokalen und Tontöpfchen, als auch aus mit Silbersternchen beschlagenen Ochsenhörnern. Solche weniger laute und an moderne Zeiten angepasste Feste finden, wie in fast jedem Weinland, auch in Rumänien statt. In der letzten Dekade des Oktobers, wenn der neue Wein schon fertig ist, findet seit mehreren Jahren in der Stadt Focsani ein lebhaftes internationales Festival des Weins und Weinbergs statt. Zeitgleich zum Weinwettbewerb, der in der Stille der Restaurants stattfindet, fahren allegorische Kutschen durch die Straßen, stellen die Volkshandwerker verschiedene Gegenstände aus, schaffen die Volksgruppen und Volksmusikorchester eine bezaubernde Atmosphäre. Mehr oder weniger anläßlich des “Weinbergsfests” (Hristovul viilor) am 14. September finden fast in jedem Weinberg Feste statt, die traditionell die Erlaubnis zur Traubenlese begehen.


Ausstellungen und Weinwettbewerbe finden jedes Jahr in Bukarest und Timisoara statt.

Deutschsprachige Stadführung und Ansprechpartner in Bukarest Sightseeing Tour Bukarest
  zurück zu Seite 1 zurück zu Seite 2 zurück zu Seite 3 zurück zu Seite 4
zurück zu Seite 5 zurück zu Seite 6 zurück zu Seite 7 zurück zu Seite 8 zurück zu Seite 9
 
     
www.osteuropa-info.net - Reiseinformationen für Urlaub und Reisen in Osteuropa, Estland, Lettland, Litauen, Ostpreussen, Polen, Tschechien, Slowakei, Moldawien, Österreich, Ungarn, Rumänien, Schwarzes Meer, Slowenien, Kroatien, Serbien, Montenegro, Bosnien, Herzegowina, Bulgarien, Albanien, Mazedonien, Griechenland, Adria
www.bukarest-info.de - Reiseführer Bukarest - Bilder von Bukarest - Fotos - Informationen über Bukarest für Urlaubs- und Geschäftsreisende