Unsere Service-Angebote
Dienste und Impressum

 

Willkommen bei Rumänien-Info - Ihrem Reiseführer für Rumänien
 

 

Land der Weine- Seite 8
 
Museen

Einige der ältesten Beweise der rumänischen Zivilisation sind mit dem Weinbau verbunden .

Dazu zählt das dakische Winzermesser, das bei Weinbauarbeiten benutzt wurde, aber auch die steinernen Weinkelter, wo alle Trauben ausgetreten wurden, um den Most zu erzeugen. Außerdem gehören viele Elemente von Bacchus Welt dazu, wie z.B. die geschmückten Gefäße, die in den typischen Museen aus Murfatlar, Bucium-Iasi und Husi, sowie in Dragasani oder Golesti-Arges zu sehen sind.

Das Museum des Weinberg und des Weines aus Murfatalr stammt aus dem Jahr 1970.

Die meisten der Ausstellungsstücke sind von beachtlichem Wert und wurden oftmals zufällig durch archäologische Ausgrabungen an den Tag gebracht. Sie bestätigen die Ausübung des Weinbau seit zweieinhalb Jahrtausenden. Dazu gehören z.B. griechische Amphoren und Weingefäße, dakische und römische Weinkelter, Altare und Trauersterne mit Inschriften, Figuren, Trauben und Weinrebeblätter. Überall findet man den fürchterlichen Kult von Dionysos. Man sieht ihn auf einer Amphore oder neben einer Bacchus Verehrerin, auf den bildhauerischen Denkmälern und auf dem Tonbocksbeutel als mythische Züge dargestellt, die aus Menaden ( Bacchus Verehrerinnen), Nymphen, Satyren, Silen, Pan und Priap bestehen.

In Dragasani befindet sich das Museum des Weinbergs und des Weins sogar im Stadtzentrum.

Hier findet man Beweise für die besondere Aufmerksamkeit, die die wallachischen Fürsten den Weinbergen und dem Wein erwiesen haben. Die Technologie der Weinerzeugung ist in einer großen Auswahl von Werkzeugen und Ausrüstungen dargestellt. Vom Weinkelter mit ein oder zwei Schrauben, bis zu Fässern mit Holzkreisen. Auch das Kellerinnere ist faszinierend.

Im Freien, neben dem Weinberg Stefanesti, enthüllt das Museum des Wein- und Obstbaus aus Golesti-Arges neben Alter und Leidenschaft, eine außerordentliche Ingeniosität der Rumänen in diesem Gebiet. Das Museum besteht aus Wein- und Obsthöfen, die gemäß der historischen Provinzen geordnet sind und wo sich Bauten aus dem18. bis 19. Jahrhundert, Keller, Weinkeller, Fässer, Eimer, Tretgefäße und andere Sachen aus Bacchus Welt befinden. Es gibt sogar einen authentischer Gasthof , der wie alle anderen Aufstellungsstücke genau rekonstruiert wurde. Er umfasst auch einen Raum für Betrunkene. An einer Wand hängt eine große Uhr, deren Zeiger die Zeit vergessen haben.

Fürstliche Weinkeller

“ Der tiefe Keller macht den Wein gut.” Das ist eine Wahrheit, die sowohl die Fürsten als auch die Winzer beachten. Auf Beweise trifft man in dem wertvollen Werk “Descriptio Moldaviae”, wo Dimitrie Cantemir mit Bezug auf den Wein von Cotnari notierte: “Wenn der Wein drei Jahre in tiefen und bogenförmigen Kellern wie bei uns behalten wird, bekommt er in dem vierten Jahr eine solche Stärke, dass er wie Glühwein brennt.” Tatsächlich hat Stefan der Große in Cotnari einen bemerkenswerten Keller errichten lassen. Einer der tiefsten Weinkeller befindet sich aber in Cârjoaia. Dieser ist voll mit Fässern aus diesem Weinberg.

Genauso alt sind die Keller des Bischofsamt in Husi, die von demselben Fürsten gegründet worden sind.

Eigentlich verfügen viele Kirchen und Klöster über solche außerordentlichen Räume, wie Putna, Golia und Bârnova, oder Cetatuia und Galata. Die meisten solcher Bauarten trifft man in Moldau. Zu den wichtigsten zählen der fürstlichen Keller aus Piatra Neamt, die Keller von Panciu und der Keller des Fürsten Mihai Sturdza aus Odobesti. Der letztgenannte stammt aus dem Jahr 1839, worauf eine Gedenktafel am Eingang hinweist. Die von Constantin Brâncoveanu gegründeten fürstlichen Keller von Valea Mare-Arges oder der Keller unter dem Schloß Mogosoaia sind genauso interessant.

Touristenattraktionspunkte für die Weinverkostung.

Murfatlar

Die meisten rumänischen Touristengruppen, seien es diejenige,n die sich am Strand befinden, oder auch diejenigen, die eine Kreuzfahrt auf der Donau machen oder herumreisen, verpassen nicht die Gelegenheit, die feinen Getränke “aus dem Hause” kennenzulernen. Mitten in den Weinbergen, wo jeder die Möglichkeit hat, die wunderschöne Landschaft zu bewundern, gibt es den Touristenanziehungspunkt Dionysos Tempel. Das zweigeschossige Restaurant kann Gruppen bis zu 160 Touristen bedienen. Die Feier zur Verkostung der Weine von Murfatlar kann im Inneren des Touristenpunkts oder in einem der eingerichteten Räume neben dem Museum des Weinberg stattfinden. Im gastronomischen Angebot finden sich traditionellen Gerichte, z.B. die Schafswurst oder die Hammelroulade wieder, und das artistische Programm wird von der Volksgruppe dargeboten, die den Namen des Weinberg trägt. Die Besucher haben die Möglichkeit, favorisierte Weine und handgearbeitete Gegenstände und Souvenirs zu erwerben.

Der Urlateanu Weinkeller

In Urlati befindet sich ein Weinkeller “Urlateanu”, der von Weinbergen umgeben ist. Das dazugehörige Herrenhaus, welches zwischen den beiden Weltkriegen errichtet wurde, ist eine reizende Attraktion für Kenner und Touristen, die von der Herrschaft von Bacchus angezogen sind. Das Herrenhaus wurde bis ins Detail restauriert und mit vielen Dingen ausgestattet, die ihm seinen nostalgischen Charakter verleihen. Die Weinverkostung kann als Einführung im Weinkeller, im Restaurant, auf der Terrasse, im Zimmer oder in kleinen Themenparks stattfinden. Es kann eine einfache Weinverkostung für 50 Personen sein, aber auch eine Verkosung mit Speisen und ausgewählter Musik.
 
Fortsetzung auf Seite 9 zurück zu Seite 1 zurück zu Seite 2 zurück zu Seite 3 zurück zu Seite 4
zurück zu Seite 5 zurück zu Seite 6 zurück zu Seite 7    

Deutschsprachige Stadführung und Ansprechpartner in Bukarest Sightseeing Tour Bukarest
     
www.osteuropa-info.net - Reiseinformationen für Urlaub und Reisen in Osteuropa, Estland, Lettland, Litauen, Ostpreussen, Polen, Tschechien, Slowakei, Moldawien, Österreich, Ungarn, Rumänien, Schwarzes Meer, Slowenien, Kroatien, Serbien, Montenegro, Bosnien, Herzegowina, Bulgarien, Albanien, Mazedonien, Griechenland, Adria

www.bukarest-info.de - Reiseführer Bukarest - Bilder von Bukarest - Fotos - Informationen über Bukarest für Urlaubs- und Geschäftsreisende

website hit counter