Unsere Service-Angebote
Dienste und Impressum

 

 


Willkommen bei Rumänien-Info - Ihrem Reiseführer für Rumänien
 

 
Land der Weine - Seite 6
 
Valea Calugareasca

Der Weinberg Dealu Mare erinnert stark an eine Reihe von Tälern. Wegen eines kleinen Klosters oder vielleicht der besonderen Gewandtheit der Mönche wurde eine Siedlung Valea Calugareasca ( Mönchisches Tal ) genannt; sie ist zum Symbol des rumänischen Weinbaus geworden: das Aushängeschild des Weinbaus ist der Cabernet Sauvignon. Er ist im Vergleich zu anderen Weißweinen eine Art Infanterie, die die ganze Last des Freundestreffens tragen muss. Im zweiten Teil des Essens hat der Cabernet seinen Auftritt, der mit Ungezwungenheit und nicht zuletzt mit Festlichkeit das Kampfergebnis prägt. Er ist ein fülliger Wein mit einer intensiven Farbe, dessen Geschmack auch noch nach langer Lagerung treulich die Frische der erzeugenden Trauben behält. Ein treuer Freund, der dich in guten wie in schlechten Zeiten begleitet…

Stefanesti

Von Mircea, der Alte, bis Matei Basarab, Constantin Brâncoveanu und die Bratieni – einer der wichtigsten Politikerfamilien des modernen Rumäniens – seit Jahrhunderten wurde über den Weinberg Stefanesti-Arges eine ruhmreiche Weinchronik geschrieben. Man sagte oft, dass Valea Argesului mit seinen an Weinbergen reichen Hügeln der Stefanesti, Florica und Izvorani, nicht weniger bezaubernd ist als Valea Moselei. Die Legende besagt, dass Brâncoveanus berühmtes Vermögen in den hiesigen Hügeln vergraben wurde. Auf diesen wahren chromatischen Veranden, in Herbsttagen von mildem Duft des Basilikum umhüllt, wird der berühmte Wein Tamâioasa româneasca erzeugt. Er ist ein süßer Wein, mit Aprikosen- und Balsambukett, dessen strohgelbe Farbe durch das Reifen gelb–orange wird, so dass man den seltenen Eindruck hat, im Glas altgoldenes Leuchten zu erkennen. Irgendwie ist es doch wahr…

Dragasani

Unter den vielen Geschenken, die großzügig die fruchtbaren Länder von Oltenia schmücken, brachte der Weinberg den großen Enzyklopädisten B.P Hasdeu, als Wein-Kenner, dazu zu bestätigen, dass “die Rumänen seit jeher, unaufhörlich, als Folge der römischen Kolonisierung, ausschließlich, eine Weinnation sind”. Sâmburesti, Corcova, Vânju Mare sind Weinberge, aus denen wichtige Rotweine stammen. Die Weinberge von Dragasani sind geradezu von fürstlicher Qualität, weil der Ruhm der hiesigen feinen Getränke bei vielen internationalen Wettbewerben und Ausstellungen bestätigt wurde, wo sie jedesmal mit einer Medaille ausgezeichnet wurden. Das passierte zum Beispiel 1868 und 1900 in Paris, 1898 in Bordeaux, 1908 in Mailand und 1912 in Gand, die Preise aus den Zeiten zwischen den Weltkriegen und aus Nachkriegszeiten nicht zu vergessen.

Bis zur Rebfäule am Ende des 19 Jahrhunderts wurden die Weine von Dragasani traditionell aus alten einheimischen Weinsorten erzeugt - Gordan, Crâmposie, Braghina, Tamâioasa româneasca. Jahrelang wurde der Tulburelul de Dragasani”- ein aus diesen Weinsorten genial ausgeglichener Weinverschnitt - besonders gerühmt. In die heutige Struktur des Weinbergs gehören insbesondere sowohl Rot- als auch Weißweinarten, die im europäischen Weinbau sehr geschätzt werden, da die Orte für alle beide günstige Bedingungen bieten.

Ein Sauvignon von Dragasani – ein halbtrockener Wein mit wenig Alkohol und frühzeitigem Duft, in dessen Nachgang man den Weinrebenblütenstaub schmeckt - “lehrt dich, wie du ihn ,langsam, nippen solltest, indem er dich dazu zwingt, ihn anzusehen und zu warten, dass er dich wieder ruft.”

Banat

Am Anfang des 19 Jahrhunderts erfreuten sich die Weine von Banat Weinbergen eines guten Rufs, zum Beispiel am Kaiserhof in Wien.

Dieses Gegend besticht durch ihre Reliefvielfalt. Hier findet man Weinberge auf ziemlich hohen Hügeln, wie Recas oder Tirol, aber auch Weinberge, wie die von Teremia Mare und Tomnatic, die ebenerdig auf sandigem Boden angelegt sind. Endlich dehnt sich der Weinberg Silagiu-Buzias (hier befindet sich auch der bekannte Badeort Buzias ) am Kreuzungspunkt zwischen dem Feld und den dem Banat Gebirge vorangestellten Hügeln.

Recas

Einen Katzensprung von Timisoara entfernt erstrecken sich die Recas Weinberge, deren Ortsname übersetzt “das Dorf unter Gewässern” bedeutet. Die richtigen “Flüsse” sind jene, die im Herbst über die Hügel fließen, und sie heißen Cabernet Sauvignon, Burgund Mare, Merlot, Cadarca oder Italienischer Riesling, Feteasca Regala, Creata. Bestimmt haben Sie noch nicht von Creata Galbena gehört, einem einheimischen Weinberg mit riesigen prallen Trauben, die einen Wein mit lieblichem verführerischem Bukett “ergeben”, trocken bis halbtrocken, eine Freude im Glas und ein langer Weingenuß. Er ist genau wie ein Mädchen, mit dem man sich auf den ersten Blick auf den Lebensweg macht…

Transilvania

In dieser rumänischen Provinz werden die am besten duftenden, lieblichsten und mildesten Weinarten erzeugt. Die Siebenbürger, die Sachsen, haben auch dazu beigetragen und sind nicht nur unübertreffliche Handwerker bei der Erzeugung und Entwicklung solch feiner Getränke, sondern auch raffinierte Erzeuger der Obstbrände, wie Vinars, Palinca, Horinca, Rachie. Diese werden aus Obst, insbesondere aus Pflaumen, Äpfeln, Birnen erzeugt; sie werden in Fässern aus Maulbeerbaumholz gelagert, so dass sie eine goldene Farbe und eine Stärke bekommen, dass man sich zurückhalten muß, und die manchmal im Geschmack mit Whisky konkurrenzfähig sind.
 
 
Fortsetzung auf Seite 7 zurück zu Seite 1 zurück zu Seite 2 zurück zu Seite 3 zurück zu Seite 4
zurück zu Seite 5


   

Deutschsprachige Stadführung und Ansprechpartner in Bukarest Sightseeing Tour Bukarest
www.osteuropa-info.net - Reiseinformationen für Urlaub und Reisen in Osteuropa, Estland, Lettland, Litauen, Ostpreussen, Polen, Tschechien, Slowakei, Moldawien, Österreich, Ungarn, Rumänien, Schwarzes Meer, Slowenien, Kroatien, Serbien, Montenegro, Bosnien, Herzegowina, Bulgarien, Albanien, Mazedonien, Griechenland, Adria
www.bukarest-info.de - Reiseführer Bukarest - Bilder von Bukarest - Fotos - Informationen über Bukarest für Urlaubs- und Geschäftsreisende